· 

Die Wahrheit über Atlantis und dem Garten Eden

Die Wahrheit über Atlantis und dem Garten Eden

 

Jeder hat schon mal was von Atlantis der „versunkenen“ Stadt und von dem von Gott „aufgelösten/ gesperrten“ Garten Eden/ Paradies (Para-dies) gehört.

 

Beides ist nach den Aussagen von bestimmten Institutionen und nach den meisten Sagen einfach verschwunden.

 

Nur wenn wir mal überlegen und betrachtet die heutige Technik und suchen dann nach einer Begründung, warum nicht zumindest Atlantis durch Sonar oder anderen Techniken gefunden wurde, dann kann es keine logische Erklärung dafür geben.

 

Denn die Wahrheit hinter alledem und die Frage, nach dem „WARUM“ kann etwas verschwinden, was vorher fester Bestandteil unserer Erden war, sieht vollkommen anders aus.  

 

Die spirituelle Szene verweist in verschiedene Richtung und alle Verweise führen in Sackgassen und verwirren die Menschen noch mehr, als dieses Thema eh schon ist.

 

In der Gebrauchsanweisung für den physischen Körper, der Seele und des Geistes des Menschen, es gibt auch Menschen, die nennen diese wirklich perfekt geschriebene Gebrauchsanweisung „Bibel“, wird erklärt, dass Gott den Garten Eden für die „Sünder“ geschlossen hat, weil Eva Adam „verführt“ hätte.

 

Hmmmm?????   Das sind alles logisch klingende Erklärungen für das, was man daraus gemacht hat.

 

Wenn jedoch ein Mensch das Wissen hat, dass es ein Gesetz gibt welches besagt, „NICHTS DARF DEN MENSCHEN VERBORGEN WERDEN,“ anderenfalls wird es den Menschen offenbart, dann beginnt jeder für sich selbst zu prüfen ob das, was man sieht auch wirklich das ist, als was es erklärt wurde.

 

Nur das wollen natürlich ganz bestimmte Menschen vermeiden, darum setzen sie den Menschen etwas vor, was da ist, erklären ihnen aber etwas vollkommen anders an Bedeutungen, als es in Wirklichkeit ist.

 

Die Wissenschaft hat entdeckt, dass sich unsere Erde in einer „Wasserblase“ befindet, was jedoch NIE wirklich offiziell bekannt gegeben wurde, jedoch im Internet öffentlich zu erlesen ist, denn sonst wären einige Menschen auf die Frage gekommen: „Ist die versunkene Stadt Atlantis unsere Erde???“

 

Ja, unsere Erde war, ist und wird immer Atlantis sein!!!

 

Denn Atlantis ist eine „Metapher“, genauso wie der Garten Eden eine Metapher ist und diese Metapher sollte uns sagen, dass wir im Hier und Jetzt ein Leben haben können, was vollkommen unbeschwert und vollkommen glücklich ist, jeder Mensch ALLES haben kann was er sich „wünscht.“

 

Eine Erde auf der Milch und Honig fließt.

 

Aber was ist passiert, was ist geschehen, dass alles doch anders ist und soviel im Leben eines Menschen anders verläuft, als er es sich „gewünscht“ hat?

 

Mit der Erfindung der Sünde im Garten Eden wurde dem Menschen das Recht auf Selbstbestimmung abgesprochen, denn der Garten Eden wurde „geschlossen“ für die „Sünder“ und genau dieses wurde und wird auch heute noch so weitergegeben.

 

Aber die Frage ist doch, was ist eine Sünde?

 

Eine Sünde ist NUR das, was sich der Mensch selbst verwehrt und auf etwas verzichtet, was er sich in Wirklichkeit wünscht oder sich erseht.

 

Atlantis und der Garten Eden ist die Metapher das wir Menschen die wahre Macht haben unser Leben selbst zu bestimmen und unser Leben selbst lenken.

Doch die Menschen haben durch die oben erklärten Manipulationen, durch ihren freien Willen zugestimmt, dass sie „Sünder“ sind und haben sich auf Grund der Definition „Sünder“ vom Leben abgeschnitten.

 

Somit sind sie außerstande, ihr Leben in Selbstbestimmtheit zu führen und sind abhängig von einem Gott, den es in dieser Form gar nicht gibt, der den Menschen den freien Willen gab, damit er sein Leben eigenständig führen kann.  

 

Soll bedeuten: Gott gab den Menschen den freien Willen, den der Mensch nutzte um anderen etwas zu glauben, was alles andere als die Wahrheit ist.

Ja, auch die Wesen die nicht unbedingt dem Licht zugeneigt sind, müssen sich an den freien Willen des Menschen halten, darum gibt es nur eine Möglichkeit für diese Wesen, „etwas anbieten und wenn der Mensch es annimmt, dann hat er seinen freien Willen dazu genutzt“.

Was wiederum bedeutet, dass den Menschen das wahre Wissen fehlt, denn dann würde das Leben der Menschen so verlaufen, wie sie es selbst wollen und nicht so, wie es durch fehlendes Wissen und Manipulationen verläuft.

 

Was jedoch wiederum bedeutet, dass das Leben des Menschen so verläuft, wie er es durch seinen freien Willen will, nur das es durch Unwissenheit gesteuert ist und der Mensch durch Unwissenheit seinen freien Willen gegen sich nutzt.

 

Die Größte Vernichtungsaktion in der Menschheitsgeschichte vom wahren Wissen war die Inquisition im Mittelalter.

 

Jeder Mensch der verstirbt, wird mit dem Wissen wiedergeboren, mit dem er verstirbt, um sich an dieser Stelle weiterentwickeln zu können.

 

Doch da gibt es noch einen Harken, den nicht wirklich viele Menschen kennen, der dazu führt, dass Wissen welches man sich in einem Leben erarbeitet hat, zu vergessen.

 

Und dieser Harken ist die „QUAL mit dem BEWUSSTSEIN“ des „WARUM“ man zu Tode gequält wird.   

 

 

 

In dem Moment, in dem ein Mensch zu Tode gequält wird, durch Verbrennung, Ertränkung usw., setzt er ganz bewusst einen „Deckel“ im Unterbewusstsein über dieses Wissen, damit er nie wieder diese Qualen erleiden muss und sich auch nicht wieder daran erinnert. 

 

Somit wurde das wahre Wissen um die Alchemie/ Magie von dieser Erde verbannt und bestimmte Wesen konnten ab diesem Zeitpunkt ihr Unwesen noch verstärkter treiben und die Menschen immer mehr in die Sackgassen führen, denn der Mensch hatte nichts mehr, was er für sich nutzen konnte um sein Leben so zu lenken wie er es haben will.

 

Da bekommen die berühmten 3 Worte „Wissen ist Macht“ eine ganz andere Bedeutung.

 

Denn auch die Bedeutung „Macht“ wurde manipuliert und in den negativen Aspekt der Gesellschaft manifestiert.


Nicht ohne Grund, denn wenn ein Mensch sich der wahren Macht bedient, nämlich in Form von wahren Wissen, dann haben die so genannten Führer dieser Welt das Problem, dass sie diesen Menschen nicht weiter steuern können, und das bedeutet Verlust von Macht über andere.

 

Es gibt seit ca. 1,5 Jahren ein übersetztes Buch, in dem das gesamt wahre Wissen der Menschheit geschrieben steht.

 

Es stammt aus dem Jahr 1389 und wurde in der Geheimschrift der Alchemisten geschrieben.

 

Wobei diese sogenannte „Alchemistische Geheimschrift,“ in Wirklichkeit eine Schrift aus sehr hohen Ebenen ist und diese Schrift, nur von einem Menschen gelesen und übersetzt werden kann, der sich mindestens den Entwicklungsstand erarbeitet hat, den diese sehr hohen Wesen haben.

 

Es ist das wahre Wissen, welches durch die Inquisition vernichtet wurde, um die Menschheit in Sackgassen führen zu können, damit die Wesen die das System beherrschen, weiterhin ihr Unwesen bei den Menschen treiben können und weiterhin durch die Unwissenheit der Menschen über die Menschen herrschen können.

 

 

Wer sich für dieses Buch interessiert, kann es sich anschauen unter dem unten angegebenen Link.

 

Aber bitte Vorsicht!!!

 

Viele Besitzer dieses Buches konnten das Buch nicht an einem Stück lesen, weil sich die Schwingung schon während des Lesens unvorstellbar erhöht und der Mensch in seiner Wohnung, inkl. der Wohnung, von allen Wesen und Energien befreit wird, die schlecht für den Menschen sind.

 

Viele Besitzer dieses Buches klagten über Schwindel, Übelkeit, Erbrechen und Schweißausbrüchen!!!

 

Der Grund dafür ist der, dass diese Menschen es nicht gewohnt sind ihre gesamten Energien zu ihrer eigenen Verfügung zu haben, denn der Körper ist es gewohnt mit einem Minimum an Energien klar zu kommen.

 

Sollte sich so etwas bemerkbar machen, dann das Buch bitte bei Seite legen und später weiterlesen.

 

 

 https://www.heilungssystem-der-neuzeit.de/arkanum/

 

 

 

Beste Grüße

 

 

RAtizuRA Blog


Das VIDEO zum BUCH